Echo Sub

Amazon Echo Sub im Check: Der Alexa Subwoofer holt Bass aus jedem Echo

Der Echo Sub ist ein leistungsstarke Subwoofer für Echo Endgeräte, er rundet das Repertoire an Amazon Speakern sinnvoll ab und ist für einen Preis von 129,99 EUR durchaus erschwinglich. Wichtig ist jedoch, vorab zu überlegen, welcher Echo-Lautsprecher in Kombination mit dem Subwoofer verwendet werden soll. Denn nicht alle von ihnen ergänzen sich gut. Unser Produktcheck legt die Schwächen und Stärken des Echos Sub offen und zeigt, wie er am besten zu verwenden ist.

Meinung – das gefällt mir am Echo Sub besonders:

Echo Sub
Mario Förster, Blogger

Die Einrichtung des Echo Sub ist simpel, auch für Neulinge, die es noch nie mit Echo-Geräten zu tun hatten. Es reicht, die Alexa App im WLAN auf dem Smartphone zu öffnen, das Gerät hinzuzufügen und den Knopf am Echo Sub einige Sekunden lang gedrückt zu halten. Im Anschluss fügt sich der Sub selbstständig zum System hinzu.

In puncto Design verzichtet Amazon auf glänzende Plastikflächen und scharfe Kanten. Stattdessen kommt eine matte Oberfläche mit vereinzelten Farb-LED zum Einsatz. Zusätzlich sorgt die Stoffummantelung dafür, dass Kratzer am Gehäuse weniger auffallen.

Weil das Gewicht des Geräts auf drei breiteren Plastikstreben lastet, kann der Bass seine Kraft zu allen Seiten gleichmäßig entfalten. Im Gehäuse befindet sich der 15 Zentimeter große Tieftöner sowie ein Verstärker mit einer Leistung von 100 Watt. Der Echo Sub strahlt den Klang nach unten ab, über den Boden, und nicht frontal oder seitlich. Gerade für die Installation im Heimkino verspricht diese Bauweise eine effiziente Basswiedergabe und eine gute Verteilung im Raum.

Aktueller Preis des Echo Sub

Heute am 3.12.2022 um 02:50 Uhr verlangt der Online-Händler Amazon 129,99 EUR EUR  für seinen leistungsfähigen Subwoofer namens Echo Sub:

Echo Sub – leistungsstarker Subwoofer für Echo – erfordert... *
Der Echo Sub ist als Ergänzung für bestehende Echo-Boxen gedacht ist. Mit einer maximalen Lautstärke von 103 dB weiß er den Sound im Zimmer durchaus zu bereichern. Die Einrichtung erfolgt kinderleicht über die gewohnte Alexa App, wo auch jegliche Soundeinstellungen vorgenommen werden.

Vorteile und Nachteile des Echo Sub

Vorteile

  • das zeitlose und schlichte Design passt in jede Einrichtung
  • dank WLAN ist die Aufstellung des Geräts sehr flexibel
  • relativ günstiger Preis

Nachteile

  • die Bässe und Höhen sind nicht immer optimal verteilt
  • die Software weist hin und wieder ein paar Fehler auf
  • bei Zimmerlautstärke hält sich der Mehrwert des Echo Sub in Grenzen
  • Fire TV Geräte wie der Fire TV Cube werden nicht unterstützt

Echo Sub
Mario Förster, Blogger

Meinung: In Kombination mit hochwertigen Lautsprechern wie dem Echo Studio stellt der Echo Sub zunächst nur eine kleine Bereicherung dar. Gerade bei Zimmerlautstärke hält sich der Mehrwert in Grenzen, weil der Klang nur minimal basslastiger wird. Insofern macht sich die etwas größere Membranfläche des Sub erst bei höheren Lautstärken bemerkbar. Perfekt geeignet ist der Echo Sub für Echo-Dot Geräte, wie den Echo Dot, Echo Plus oder Echo Show.

So wird der Echo Sub mit Echo Geräten kombiniert

Ein großer Nachteil der Echo-Reihe war bisher, dass die Boxen nicht als Stereo-Paar gekoppelt werden konnten. Der Echo Sub macht genau das möglich. Die Verbindung geschieht per Alexa App, wo die Nutzer auch sämtliche Audio- und Smarthome-Einstellungen vornehmen. Hierzu wurden spezielle Equalizer integriert, um den Sound der Raumakustik beziehungsweise dem persönlichen Geschmack anzupassen.

Zu beachten ist, dass der Echo Sub seinen vollen Klang nicht in jeder Raumposition gleich gut entfaltet, weshalb diese mit Bedacht zu wählen ist. Steht er zu weit entfernt von den Echo-Boxen, lässt er sich sofort orten, wodurch die Musik nicht mehr rund klingt. Daher ist eine Position in ca. zwei Meter Entfernung optimal.

Unser Fazit zum Amazon Echo Subwoofer

Mit seinen Abmessungen von 202 x 210 x 202 Millimeter ist der Echo Sub im Vergleich zu anderen Subwoofern geradezu winzig. Jedoch wirken sich die kompakten Maße positiv auf sein Gewicht aus, welches nur 4,2 Kilogramm beträgt.

Der integrierte 100-Watt-Verstärker gleicht die Schwächen einer Echo-Box zwar aus, den Bassklang einer soliden Soundbar erreicht er jedoch nicht.

Weil der Echo Sub auf Knöpfe zur Steuerung der Musik verzichtet, bleibt er abhängig von anderen Amazon-Geräten. So kann er für einen Stereo-Sound beispielsweise mit anderen Echo-Geräten kombiniert werden. Allerdings nicht beliebig, denn die beiden Lautsprecher müssen in Modell und Generation identisch sein.

 

 

Verbraucherhinweis: Vaterzeiten.de ist eine neutrale und unabhängige Kaufberatung. Wir zeigen Produktdetails und was man vor dem Kauf beachten muss und beantworten die wichtigsten Fragen. Dazu gibt unsere Redaktion Produkt- und Kaufempfehlungen, wie wir die empfohlenen Produkte auswählen zeigen wir hier. Unsere Links: Produktlinks, mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks die zu unserem Partnershops weiterleiten. Bei einem Einkauf erhalten wir eine Provision die auf deinen Kaufpreis keine Auswirkung hat. Dadurch bleibt unsere Seite kostenfrei. Alle Produktpreise sind inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung des Preis technisch möglich. Alle Angaben beruhen auf der Herstellerinformation. Bilder von Amazon API. Letzte Aktualisierung der Produkte durch unseren Crawler am 3.12.2022 um 02:50 Uhr