alexa hört schlecht

Alexa hört schlecht: das kann man tun (Anleitung)

Wenn die Alexa Verständigungsprobleme hat: Wir zeigen Dir die Ursachen wenn dein Amazon Gerät wie der Echo Dot, Studio oder Show schlecht hört und helfen mit einer Schritt-für Schritt Anleitung und Tipps, damit dein Amazon Smart Home System problemlos auf deine Stimme hört:

Der Sprachassistent Alexa von Amazon hat manchmal mit Problemen zu kämpfen. Besonders problematisch ist es für viele User, wenn der Dienst einfach nicht richtig zuhört. Es kann verschiedene Ursachen für dieses Problem geben, die sich glücklicherweise mit einer geeigneten Methode lösen lassen. Unser Ratgeber hilft Euch dabei, dass Alexa wieder gut hört.

Alexa-Verständigungsprobleme beheben

Die simple Nutzung von Alexa hängt zusammen mit den unterstützten Sprachbefehlen. Sie erlauben die entspannte Nutzung des Sprachassistenten, ohne die App oder das Gerät direkt bedienen zu müssen. Aus diesem Grund ist Alexa als Grundlage eines Smart Homes bei vielen Menschen beliebt. Kommt es zu Verständigungsproblemen zwischen Alexa und dem User, ist es schwierig, die Sprachbefehle effektiv zu nutzen. Wir helfen Euch dabei, die Verständigungsprobleme mit Alexa zu beheben. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben:

Schlechte Internetverbindung

Zu den häufigsten Ursachen für Verständnisprobleme während der Nutzung von Alexa gehört eine schlechte Internetverbindung. Damit Alexa die Befehle verarbeiten kann, ist eine konstante Internetverbindung notwendig, da der Sprachassistent mit den einzelnen Komponenten und dem User kommunizieren kann. Bricht das Internet dauerhaft ab oder liegt nur eine geringe Bandweite vor, kann es schnell zu den Problemen kommen. In diesem Fall sollte das Heimnetzwerk gecheckt und nach Bedarf neu gestartet werden. Für manche Geräte ist die Position in der Nähe des WLAN-Routers wichtig. Falls der Verdacht auf eine schlechte Internetverbindung besteht, kann das mit dem folgenden Sprachbefehl überprüft werden:

„Alexa, hast du mich gehört?“

Kommt keine Antwort, kann der Sprachassistent nicht auf das Internet zugreifen oder es ist im Allgemeinen nicht verfügbar. Sobald die Komponente wieder mit dem Internet verbunden ist, müsste sich das Problem lösen.

Alexa hört nicht, Du bist außer Reichweite

Neben einer schlechten Internetverbindung könnt Ihr einfach zu weit weg vom Echo-Gerät stehen, bspw. in einem anderen Zimmer oder auf dem Balkon. Ist das der Fall, reicht es einfach aus, wenn Ihr den Sprachbefehl lauter wiederholt oder näher zum Gerät rückt. Oder lies unseren Tipp ganz unten in diesem Artikel.

Alexa hört nicht, wenn das Mikrofon ausgeschaltet ist

Habt Ihr vielleicht vergessen, das Mikrofon wieder einzuschalten? Nicht selten kann es passieren, dass der Grund für die Verständnisprobleme ein ausgeschaltetes Mikrofon ist, zu erkennen am roten Leuchten. In diesem Fall muss das Mikrofon per Knopfdruck aktiviert werden, damit es wieder verwendbar ist. Wurde das Mikrofon aktiviert, verschwindet das rote Leuchten. Dadurch ist direkt erkennbar, ob die Lösung funktioniert hat.

Deine Aussprache führt zu Alexas Verständigungsproblemen

Wiederholt den Sprachbefehl noch einmal laut und deutlich, nur so kann Alexa reagieren. Vor allem wenn der Befehl nicht verständlich genug ausgesprochen wurde, ist eine Wiederholung notwendig. Menschen mit Dialekt oder Akzent haben manchmal damit Probleme, da der Sprachassistent nicht immer darauf reagiert. Wird der Assistent in einer anderen Sprache als die Muttersprache verwendet, kann dieses Problem häufiger auftreten.

Probleme mit der Stromverbindung

Seltener kann es aufgrund eines Problems mit der Stromverbindung des Echo-Geräts zu Verständnisproblemen kommen, da nicht genügend Leistung zur Verfügung steht. Es sollte darauf geachtet werden, das Originalladegerät zu verwenden, dieses ausreichend Power für die Echo-Geräte bietet. Weiterhin sollte überprüft werden, ob ein Wackelkontakt vorliegt. Es kann ebenfalls helfen, das Gerät vom Strom abzuschließen, da es sich vielleicht komplett aufgehängt hat. Danach einfach wieder einstecken und anschalten. Das kann ebenfalls helfen.

So kann Dich Alexa immer hören: Der kleinste Alexa Echo Lautsprecher für jeden Raum

Wenn Du zu weit von deiner Alexa entfernt bist, kannst Du deine Wohnräume mit zusätzlichen  Echo Flex-Steckdosenlautsprecher aufrüsten und diese in der Alexa App in einen Wohnbereich einfügen. Damit kannst Du einen Befehl wie „Spiele meine Lieblingsmusik im Wohnzimmer“ an den Echo Flex ausgeben, die entsprechende Musik wird dann  an allen Alexa Lautsprechern im gesamten Wohnbereich abgespielt.

TOP Produkt Nr. 1
Echo Flex, Zertifiziert und generalüberholt – Smarter... *
Klein und handlich ist der Echo Flex-Steckdosenlautsprecher, der sich über den integrierten Stecker in jedem Raum mit geeigneter Steckdose verwenden lässt. Der smarte Plug-in-Lautsprecher ermöglicht die Nutzung der Sprachbefehle von Alexa und bietet zudem Platz, um weitere Geräte über die USB-Anschlüsse zu nutzen. Die Mikrofon-aus-Taste bietet das sofortige Abschalten des integrierten Mikrofons.

 

 

Verbraucherhinweis: Vaterzeiten.de ist eine neutrale und unabhängige Kaufberatung. Wir zeigen Produktdetails und was man vor dem Kauf beachten muss und beantworten die wichtigsten Fragen. Dazu gibt unsere Redaktion Produkt- und Kaufempfehlungen, wie wir die empfohlenen Produkte auswählen zeigen wir hier. Unsere Links: Produktlinks, mit * oder markierte Verweise sind Affiliatelinks die zu unserem Partnershops weiterleiten. Bei einem Einkauf erhalten wir eine Provision die auf deinen Kaufpreis keine Auswirkung hat. Dadurch bleibt unsere Seite kostenfrei. Alle Produktpreise sind inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung des Preis technisch möglich. Alle Angaben beruhen auf der Herstellerinformation. Bilder von Amazon API. Letzte Aktualisierung der Produkte durch unseren Crawler am 27.06.2022 um 19:48 Uhr